Als Thema unserer diesjährigen HV-Gruppe im Karnevalszug hatten wir die "Birker Piraten-Partei" gewählt. Wir haben damit die auf Anhieb so erfolgreiche kurios-politische Piratenpartei-Idee aus Berlin und überall anders in Deutschland auf unser Lohmar-Birk übertragen. Nach Aschermittwoch haben wir allerdings eingesehen, dass wir doch lieber ein Verein bleiben wollen und keine Partei gründen sollten. So lassen wir doch lieber unseren Bürgermeister Wolfgang Röger mit seinem Team im Amt.

Gebaut haben wir wieder auf dem Hof von Markus Höffer in Grimberg. Markus hat uns einen Anhänger zum Bau eines Karnevalswagens zur Verfügung gestellt. Bauen konnten wir in seiner Halle, und auch Raum zum Unterstellen unseres Materials hat er uns geboten. Außerdem ließ er den  Wagen im Karnevalszug von seinem Trecker ziehen. Hierfür danken wir Markus ganz herzlich!

 Wie im Vorjahr wollten wir wieder als Dreier-Gruppe mitziehen: Vorweg Webers mit ihrem Trecker. Danach eine Fußgruppe und am Ende unser Motivwagen.

Auch wie im Vorjahr  war die Aufgabenverteilung dreigeteilt:
*   Den Bau des Wagens und die ganze Bürokratie hatte Heiner Ochse mit seinem Team  durchgeführt. Wer dazugehörte, zeigen die Bilder.
*   Zu dem oben beschriebenen Thema fertigte ich einen Entwurf an, übertrug die Figuren auf Pressspanplatten. Willi Lenhart sägte sie mit seiner Stichsäge aus. Unser Wintergarten wurde in ein Maleratelier umgewandelt. Dort malte ich die Figuren bunt aus.
*   Den dritten Part haben wieder Helga und Wolfgang Vieten übernommen: Entwurf, teilweise die Beschaffung und das Anpassen der Kostüme. So liefen wir alle als Piraten durch die Gegend..

So, jetzt zum Wagenbau:


!
  ... So soll der Wagen mal aussehen.   04


03

 Bild vergrößern
Die Figuren sind ausgeschnitten und werden jetzt bemalt.
   vergrößern   
06

Samstag,  21. Januar
Markus Höffer hatte den Anhänger schon gut vorbereitet, so konnte die HV-Crew heute mit ihrer Arbeit beginnen. Dieses war der anstrengendste Tag, denn die sehr schweren Seiten- Front- und Heckteile mussten passgenau eingefügt werden. Da jeder wusste, was zu tun war, ging die Arbeit gut voran.

Bild vergrößern
    vergrößern    08

Petros 13

  Heinz Roth  
09

Jörn Lohmann
   10

 
11

Gerd Albus  
12

Samstag, 2. Februar
Am ersten Arbeits-Samstag wurde so viel erreicht, dass am darauf folgenden Samstag nicht gebaut werden musste. Erst am 2. Februar war wieder Einsatz. Insbesonders wurden die Seiten mit der Folie bespannt.
 

Bild vergrößern
    vergrößern    15

Petros   17

  Heinz Udelhoven und Andreas Schmidt
  19

Donnerstag, 9. Februar
Inzwischen waren alle 12 Figuren und die Schilder fertig gemalt und stapelten sich in unserem Wintergarten. Wir luden sie in das Auto von Gerd Albus, brachten sie nach Grimberg und schraubten schon einige auf die mit Folie bespannten Seitenteile.


 Pirat im Wintergarten 
 20

22

  Diese Tafel und der Pirat waren für den Trecker von Webers bestimmt. 
23

Samstage, 11. und 18. Februar
Alle Figuren werden am Wagen angebracht. Die Restarbeiten am und auf dem Wagen werden weitgehend abgeschlossen.


Jörn Lohmann   24

   
25

  
27
Bild vergrößern
       vergrößern    28

Gerd Albus   
29

Heiner Ochse
  30

Am Sonntag Vormittag, den 19. Februar baute Heiner Ochse die Elektroanlage auf, und das Wurfmaterial wurde aufgeladen.
Jetzt war der Wagen für den Karnevalsumzug am Nachmittag fertig!

Jörn Hansen

▲   nach oben